Blog

15.10.2021

Auf den Piz Buin

Auf den Piz Buin

PIZ BUIN ( 3. 312 m)  – Neldi auf dem höchsten Berg Vorarlbergs

 

Unlängst ging für Neldiein lang gehegter  Wunsch in Erfüllung, die Besteigung des Piz Buin. Immerhin ist er der höchste Berg in Vorarlberg und einer der schönsten in der ganzen Silvretta. 

 

Endlich passte alles zusammen, das Wetter herbstlich wunderbar, die Begleiter  Alex und Wilfried bereit und fit. Diese Tour bietet alles was eine ernsthafte Hochtour bringen kann. Anstiege über Gletscherschliffplatten, vorbei an tiefen Gletscherspalten geht es hinauf und im Gipfelbereich ist kombinierte Kletterei mit Steigeisen notwendig.

Der Gipfel belohnt uns mit einer gewaltigen Aussicht.  Wir erblicken prominente Berggruppen wie das Ortlermassiv, die Bernina und westliche Silvretta aber auch die Verwallgruppe und das Rätikon mit ihren bekannten Gipfeln.

Der Abstieg wurde nochmals spannend, zwei Abseilstellen sind zu meistern, bevor wir wieder über den Eispanzer des Ochsentaler Gletschers talwärts stiegen. Im untersten Teil des Gletschers näherten wir uns in aller Vorsicht einer riesigen Eisbrücke, durch die das nachmittägliche Sonnenlicht strahlte.

Der Rückweg von der Wiesbadener Hütte und die Fahrt entlang dem Silvretta- Stausee war ein Abenteuer für sich.

 

Vom Hotel Piz Buin auf der Bielerhöhe, wo wir die Tour ausklingen ließen, blickten wir zurück auf einen imposanten Gipfel und eine gelungene, wunderbare Bergtour.      

‹‹ Return to the Blog Overview

Imprint Privacy Policy Website by Zmart.at