Blog

14.09.2013

Hoher Riffler 3168m

image

Eigentlich ist der Riffler bei der derzeitigen Schneelage nicht zum empfehlen, aber etwas Abenteuer hat auch seinen Reiz.
Die Aussicht war mehr als bescheiden aber es hat trotzdem Spaß gemacht im tiefen Neuschnee zu stapfen. Perfekte Einstimmung für den kommenden Winter. Ok etwas zu früh ist es doch noch :)

image

Tourenbeschreibung:

Ausgangspunkt: Post Hotel in See/Paznaun bei Ischgl

Mit dem Bus oder Auto von See nach Kappl. Von dort mit den Bergbahnen Kappl zur Diasalpe.

Dann über Almwiesen hinauf zur Schmalzgrubenscharte (2.697 m) - Abstieg am Schmalzgrubensee vorbei zur Edmund-Graf Hütte. Von der Hütte beginnt der Anstieg zum Hohen Riffler (3.168 m – viel begangene Wanderroute) zum höchsten Berg in der Verwallgruppe. Sehr weite und steile Wanderung - nur für gute Wanderer.

image

‹‹ Zurück zum Blog

Impressum Datenschutzerklärung