Blog

03.09.2015

11. Gästewanderung 2015

11. Gästewanderung 2015

11. Gästewanderung – diesmal zur Heidelberger Hütte im Fimbertal 

Die Gästewanderung dieser Woche führt uns bei herrlichem Spätsommerwetter zur Heidelberger Hütte im Fimbertal. Ausgangspunkt ist Ischgl, von wo uns zwei Taxibusse bequem bis hinter die Gampenalm bringen. Von dort wandern wir gemächlich durch das weitläufige Almgelände in Richtung der österreichisch – schweizerischen Grenze.  Unser heutiges Tagesziel, die Heidelberger Hütte, liegt nämlich auf Schweizer Staatsgebiet.  Thema dabei ist unter anderem auch das Verhalten mit Hunden beim Wandern durch Weidegebiete. Die Rindviecher, vor allem Mutterkühe, fühlen sich manchmal von Hunden bedroht und reagieren ihrerseits mit Angriff. So etwas kann durchaus gefährlich werden. 

Bevor wir die Grenze in die Schweiz überschreiten und damit die EU verlassen, stellen wir uns noch für ein Gruppenfoto auf. Unser Wanderführer Willi erklärt uns den Grenzverlauf und die Bedeutung der Grenzsteine. 

Nach kurzer Zeit erreichen wir die Heidelberger Hütte, wo wir uns dann in der Sonne niederlassen.  Das freundliche Personal bringt uns Getränke und Essen. Die Schweizer Fahne oberhalb der Hütte weht im Sommerwind, in der Ferne hört man Kuhglocken bimmeln und  einzelne Murmeltiere pfeifen. Die Mittagsrast vergeht im Nu. Schon erinnert die Uhr an den Rückmarsch. Gestärkt und ausgeruht wandern wir wieder in Richtung Gampenalm zurück. 

Ein junges Murmeltier läuft kurz vor uns über den Wanderweg und schlüpft  dann rasch in seinem Bau am Wegrand.   Getrieben von jugendlicher Neugier kommt es aber bald darauf wieder zum Vorschein, zählt wieviele Leute wir sind und verschwindet dann wieder  in seine Behausung.   

Wir können uns noch im warmen Gras niederlassen und die Beine ausstrecken,  bis uns die Taxibusse, pünktlich wie vereinbart, abholen und nach Ischgl zurück bringen.  Dank der Taxibusse ist der Ausflug zur Heidebergerhütte eine einfache und nicht allzu anstrengende Wanderung, gerade richtig am Wochenbeginn. 

 

       

‹‹ Zurück zum Blog