Blog

16.08.2015

8. Gästewanderung 2015

8. Gästewanderung 2015

8. Gästewanderung am 12.08.2015 zur Klostertaler Umwelthütte

Die letzte Gästewanderung führte uns bei angenehmen Temperaturen rund um den Silvretta – Stausee und hinein ins Klostertal.  Das Klostertal ist ein nahezu unberührtes Tal. Nur ein mittlerweile verwachsener Karrenweg führt hinein zur Klostertale Umwelthütte.

Die Geschichte dieser Hütte ist bemerkenswert. Nach dem Rohbau in den 70-er Jahren blieb die Hütte  aus Geldmangel unvollendet und drohte wieder zu verfallen.  Als der deutsche  Alpenverein als Besitzer  bereits Abrisspläne schmiedete, entschloss man sich doch, die Hütte zu einem Bergrettungsstützpunkt und zu einer ökologischen Selbstversorgerhütte auszubauen.

Vorbei an friedlich grasenden Kühen wandern wir gemütlich in das Tal hinein. Willy und Gabi, die treuen Gäste sind natürlich auch wieder mit dabei.  

Die Hütte steht nahezu im Talschluss auf einer aussichtsreichen Anhöhe, ist lawinensicher  und kann zu jederzeit besucht und betreten werden.  Unser jüngster Teilnehmer gewinnt seinen eigenen Wettlauf gegen die Uhr und ist als erster am Ziel.

Während wir vor der Hütte unsere Mittagsrast halten, versuchen sich unsere jungen Gäste im Klettern an den nahen Felsen. Dass das Spass macht, kann man gut sehen.  

Nach der gemütlichen Mittagspause wandern wir wieder talwärts und erreichen bald den Silvretta – Stausee. Die Wolken haben sich nun etwas gelichtet und wir können noch einen Blick auf den mächtigen Piz Buin werfen.  Über die Krone der Staumauer wandern wir zurück und stecken bald im Trubel der zahlreichen Touristen.  

Welch ein Kontrast zum einsamen Klostertal!  

‹‹ Zurück zum Blog