Blog

07.08.2014

Tourenbeschreibung: Versailspitze

Versailspitze - Kleiner Berg mit großer Aussicht!

Da Lisa am Dienstag ihren 20. Geburtstag feierte beschlossen wir eine Sonnenaufgangswanderung zu machen. Um 03:00 klingelte bereits der Wecker und wir fuhren nach Galtür zum Zeinisjochhaus. Unser Weg führt uns zur Verbellaalpe und dann über schöne nicht allzu steile Pfade auf den Gipfel der Versailspitze. Erst am Gipfel öffnet sich eine schöne Sicht wie man Sie sonst eher von großen, bekannten 3000er gewohnt ist. Mächtige Berge wie Fluchthorn, Patteriol, Litzner oder Seehorn lachen uns im Morgenlicht entgegen. Die Silvretta zeigt sich hier von ihrer schönsten Seite. Ein kleiner Wermutstropfen bleibt: Die Fluh versperrt die Sicht auf den Sonnenaufgang. Somit geht die Sonne ca. 20 Minuten später als geplant über den Fluhspitzen auf. Für eine Sonnenaufgangswanderung ist doch eher der Mittagskopf oder die Pezinerspitze zu empfehlen. Dafür ist der Anstieg und der herrlich, anders als gewohnte Rundumblick einfach noch schöner!

Ein Berg perfekt für Gäste, die Ihre ersten Gipfelerfahrungen machen möchten, da der Anstieg wenig steil und eher gemütlich zum gehen ist. Wir wünschen viel Spaß beim nachwandern - auch am Tag ;)

 

 

 

 

 

 

 

‹‹ Zurück zum Blog